Biographie Anne Kox-Schindelin

Anne Kox-Schindelin wuchs als Tochter einer Sängerin in einem sehr musikalischen Umfeld auf. Es wurden viele unterschiedliche Stile musiziert- von historischen Tänzen, Barock, Klassik bis hin zur alpenländischen Stubenmusik.

Ihre musikalische Ausbildung begann sie mit fünf Jahren. Über die Blockflöte und das Klavier gelangte sie mit elf Jahren zur Harfe, die seit diesem Zeitpunkt ihr Lieblingsinstrument geblieben ist.
Sie nutzte die Chance, dieses Instrument bei Frau Professor Gisèle Herbet zu lernen, bei der sie nach dem Abitur an der Musikhochschule Würzburg bis zur Fortbildungsklasse studierte. Anschließend bildete sie sich als Diplommusiklehrerin fort und ist seitdem an der Musikschule Kleinostheim bei Aschaffenburg als Harfenlehrerin tätig.

Viele internationale Harfenfestivals inspirierten sie zur Improvisation und Komposition,

eine weitere Spezialität ist das Arrangieren von Harfenstücken aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen; dabei sind ihr- bei zarter wie schwungvoller Literatur-die harfentypischen Klänge besonders wichtig.

Ihre Kreativität kommt nicht nur bei Solo-Konzerten zum Vorschein,

gerade im Duo mit Flöte, Geige, Cello oder im Trio mit "Tres con Pasón" und "Famos", sowie auch in der grossen Benefizkonzertbesetzung (www.benefiz-konzert.com) erklingt die Harfe elegant, umrankend oder mit voluminösem Akkorden in Werken, in denen die Harfe mit einer neuen, exquisiten Klangfarbe überrascht!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Herzüberkopf-Kulturagentur